Altersvorsorge

Abgeltungssteuer Riester Rente Vorteile Riester Rente Nachteile Riester Rente Informationen
Vermögenswirksame Leistungen Rürup Rente Vorteile Rürup Rente Nachteile Rürup Rente Informationen
 
Riester-Rente mit Renditekick - Fondssparen mit Rabatt auf den Ausgabeaufschlag

Möglichkeiten der Altersvorsorge

Ihrer Altersvorsorge ist wichtig

 
Damit Personen sich weitgehend unabhängig aus ihrem Berufsleben zurückziehen können und dennoch die Möglichkeit haben eine angemessene Lebensstandart weiter führen zu können, gibt es die Altersvorsorge.

Riester Rente
Bei der Riester Rente handelt es sich um eine staatliche geförderte private Altersvorsorge, in der das Sparguthaben vollständig geschützt ist, vor einer Pfändung. Die Beiträge können in Banksparpläne, eine Riester Rentenversicherung oder Riester Fondssparpläne eingezahlt werden. Sparer müssen ab dem Jahr 2008 4% des sozialversicherungspflichtigen Vorjahreseinkommens einzahlen um die volle staatliche Riesterförderung zu erhalten. Ein Riester Renten Sparer muß zu dem förderberechtigten Personenkreis gehören. Dieser umfasst pflichtversicherte Beamte und Selbstständige, sozialversicherungspflichtige Angestellte und Arbeitnehmer sowie geringfügig Beschäftigte. Für Empfänger von Arbeitslosen I und II besteht ebenfalls die Möglichkeit eine Riester Rente anzusparen.

Rürup-Rente
Die Rürup-Rente ist eine staatlich geförderte, private, kapitalgedeckte Rente. Sie kann frühesten mit dem 60. Lebensjahr ausgezahlt werden. Diese kann nicht in einem Betrag ausgezahlt werden und wird in Form einer Leibrente also in einer lebenslangen Rente ausgezahlt. Besteht ein Förderanspruch kann eine Rürup-Rente angespart werden. Sie ist nicht vererbbar und kann auch nicht verschenkt werden. Der Umfang an Leistungen entspricht in etwa denen einer gesetzlichen Rente. Sie wird auch als Basisrente benannt. Eine Rürup-Rente eignet sich besonders für Freiberufler, Selbstständige und Gewerbetreibende ohne Rentenversicherungspflicht, da diese eine Riesterrente nicht abschließen und somit nicht die staatlich geförderte betriebliche Altersvorsorge nutzen können. Ab dem Jahr 2006 sind Fondsgesellschaften und Banken berechtigt Rürup-Rente anzubieten. Dem Sparer ist eine gewisse Verzinsung garantiert, wenn die Rürup-Rente dem Modell einer klassischen Rentenversicherung entspricht und angespart wird.

Lebensversicherung
Eine der wichtigsten Säulen einer privaten Altersvorsorge ist in Deutschland die Lebensversicherung. Es werden zwei Formen einer Lebensversicherung angeboten, die Risikolebensversicherung und die Kapitallebensversicherung.

Kapitallebensversicherung
Für Policen die neu abgeschlossen werden gilt seit 2005, dass die Erträge bei Ablauf des Vertrages mit dem persönlichen Steuersatz versteuert werden. Die Laufzeit beträgt mindestens 12 Jahre und endet mit dem vollendeten 60. Lebensjahr. Es kommen die gesamten Erträge zur Versteuerung, können diese Bedingungen nicht erfüllt werden. Aus der Summe der garantierten Verzinsung und der Überschussanteile setzt sich die durchschnittliche Rendite zusammen.

Risikolebensversicherung
Zur Absicherung der Familie ist eine Lebensversicherung äußerst wichtig. Es kann eine Risikolebensversicherung in mehreren Varianten abgeschlossen werden, in Kombination mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung, bei Tod einer mitversicherten Person oder eine verbundene Risikolebensversicherung auf das Leben von 2 Personen.

Staatliche Rente
In Deutschland sind Arbeitnehmer pflichtversichert, in der gesetzlichen Rentenversicherung. Das Prinzip ist im Generationsvertrag verankert. Dieser besagt, dass Arbeitnehmer nicht für die eigene Rente einzahlen sondern die aktuellen Rentner finanzieren. Arbeitnehmer die in die gesetzliche Rentenkasse einzahlen bauen zugleich ihren eigenen Rentenanspruch auf.


Alter Vorsorge Prämie Zulage Zuschüsse Privat gesetzlich